View slideshow  Home > Elbsandsteingebirge Kamnitzbach
Die Klamm (Schlucht) des Kamnitzbaches stellt im mitteleuropäischen Raum ein einzigartiges Beispiel eines canonartigen Tales mit ausgeprägter Vegetationsumkehr dar. Diese wird durch die Ansammlung der kühlen Luft unten in der Schlucht verursacht, was sich durch das Vorkommen einer Reihe von submonotanen und monotanen Arten in extrem niedrigen Lagen, oft unter 200 Meter ü. NN, bemerkbar macht. So finden wir hier z.B. das zweiblättrige Veilchen (Viola biflora), den Siebenstern (Trientalis auropaea) oder die gemeine Fichte (Picea abies).
Clicks: 260
Clicks: 244
Clicks: 256
Clicks: 244
Clicks: 226
Clicks: 236
Clicks: 233
Clicks: 232
Clicks: 227
Clicks: 238
Clicks: 256
Clicks: 236
Clicks: 236
Clicks: 231
Clicks: 235
Clicks: 239
Wasserfall
Wasserfall
Clicks: 236
Clicks: 232
Uferbereich der Kamnitz
Uferbereich der Kamnitz
Clicks: 215
Clicks: 216
Clicks: 228